BURKHARD SIMON

Neben meiner Architektentätigkeit im eigenen Architekturbüro bin ich auch seit Jahren vermehrt malend unterwegs. Das Zeichnen / Aquarellieren wurde von mir stets fortgeführt, seit 2010 wieder intensiver.
2017 habe ich mich den „Urban Sketchers Hannover“ angeschlossen und genieße das Zeichnen und Malen vor Ort mit anderen zusammen in der Stadt, im urbanen Raum. Seit ca. 10 Jahren sind meine eher großformatigen Arbeiten auch in Ausstellungen zu sehen.

Mein Workshop

»Architektur und Orte
mit den Augen sehen und erfassen«

Architektur im Stadtraum ist oft so komplex und vielfältig, dass es nicht leicht gelingt das Wesentliche zu erfassen. Wir finden beim Sketchen eine Vielzahl von Formen und Strukturen vor, die uns erstmal überfordern.
Der Workshop bietet Hilfe.

Wir skizzieren zusammen vor Ort und ihr erfahrt dabei Sicht- bzw. Herangehensweisen für das systematische Erfassen wesentlicher Gestaltungsmerkmale und wie wir das optisch erfasste Motiv – die urbane Stadtarchitektur – dann aufs Papier übertragen. Dabei könnt ihr von der praktischen Architekten- und Künstlertätigkeit des Kursleitenden profitieren und die Erfahrungen sowie meine individuelle Maltechnik kennen lernen.

Ihr werdet auch Gestaltungsprinzipien wie Komposition, Proportion, Kontrast, Dimension kennen lernen. Dazu gibt es Streifzüge u. a. zu Konstruktion, Materialien, Strukturen, Licht und Schatten, Atmosphäre, Linienführung, Kanten, Entfernung, Räumlichkeit – sowie das Einschätzen und Einordnen von Abständen, Beziehungen z. B. zu Gebäuden, Landschaft, Details und Menschen.

Location Ballhofplatz
Location Leibnizufer

Treffen am

Materialliste

Ich zeige euch im Workshop, mit welchen Materialien ich arbeite. Konkret ist das ein Füllhalter oder Art-Pen gefüllt mit Sketch-Ink. Zum Aquarellieren verwende ich Schmincke Horadam Aquarellfarben.

Diese Maltechnik ist jedoch nicht zwingend Vorgabe, jeder kann in seiner „eigenen individuellen Art“ vorgehen!

Ihr könnt die Mal-Utensilien benutzen, die ihr möchtet und womit ihr euch wohl und sicher fühlt.

Sketchen kann man auch mit Bleistift, Kugelschreiber oder Farbstiften. Malen mit Farben ist auch in jeder anderen Form möglich.

Zeiten

WORKSHOP xx

WORKSHOP xx

Die endgültigen Workshop-Zuordnungen erfahrt ihr etwa vier Wochen vor dem Event.

Die gute Nachricht:
Wir konnten bisher über 90% eurer Favoriten-Wünsche erfüllen und halten uns natürlich an eure bei der Anmeldung gemachten Termin-Angaben.

Lernziele

Gezielt den Zeichenort /
das Motiv erfassen
Mit den Augen sehen
Komplexe Strukturen ordnen
Die Wahrnehmung „schärfen“
Beziehungen, Materialien, Entfernungen, Räumlichkeit sehen lernen 
Komposition, Proportion, Konstruktion
Das Gesehene gekonnt auf
das Zeichenblatt übertragen

ZURÜCK

WEITER